Rescue Challenge goes Heavy Rescue

1. VFDU Heavy Rescue Challenge

Gesponsert von Paratech und in Zusammenarbeit mit Heavy Rescue Germany führt die VFDU im Rahmen der VFDU Rescue Challenge 2016 in Osnabrück zum ersten Mal die Heavy Rescue Challenge durch. Hierdurch erweitern wir unsere Veranstaltung um das Gebiet der Unfälle mit schweren Lasten wie z.B. LKW Unfälle. Die Heavy Rescue Challenge ist dabei mehr Ausbildungsveranstaltung als Wettkampf, Ziel und Idee ist es den einheitlichen Standard für das Sichern und Anheben schwerer Lasten weiter zu verbreiten und gemeinsam neue Ansätze zu schaffen. Der Austausch der verschiedenen Taktiken und Techniken steht während der kompletten Veranstaltung im Fokus.

Am Samstag, den 11. Juni 2016 (ab 12.00 Uhr) finden folgende Seminare statt, die Seminare können durch die Challenge -Teams kostenfrei besucht werden:

Big Lift: 2h praktisches Arbeiten an PKW und LKW. Kennenlernen der Geräte und Techniken für Unterbau und Anheben bei schweren VU.
Lift Tactics: Modul für Gruppenführer / IC. Theoretischer Vortrag zum richtigen Vorgehen bei Unfällen mit schweren Lasten.

Am Sonntag, den 12. Juni 2016 (von 8.00 Uhr – bis ca. 17.00 Uhr) wird die eigentliche Heavy Rescue Challenge stattfinden. Verschiedene Teams werden das am Vortag erlernte,  in einem realistischen Einsatzzenario zeigen können. Die Bewertung erfolgt anhand realistischer Kriterien und jedes Team erhält im Anschluss ein umfangreiches Feedback zur eigenen Leistung.

Weitere Informationen:

  • Ein Team  sollte aus  6 Mann bestehen (GrFü, Safety, Trupp 1, Trupp 2)
  • Kosten: 140 € pro Team (inkl. Verpflegung), für Teilnehmer der VFDU Rescue Challenge 80 € pro Team.
  • Max. 8 Startplätze, bei mehr Anmeldungen entscheidet das Los über die Teilnahme.

Anmeldeschluss ist der 30.04.2016

Wie funktioniert das:

  • Jedes Team das an der HRC teilnehmen möchte sendet eine Email an anmeldung@vfdu.de mit dem Betreff: Heavy Rescue.
  • Ihr bekommt dann, das Anmeldeformular zugesendet. Füllt die Anmeldung aus und schickt es an die gleiche Emailadresse zurück.
  • Nach der erfolgreichen Anmeldung erhaltet Ihr eine Eingangsbestätigung und weitere Informationen an die von Euch angegebene Emailadresse.

Mit der Anmeldung bestätigt ihr auch die Datenerhebung und -verwertung.

1) Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 288 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.

2) Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmer in Rundfunk, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.

3) Es können Name, Vorname, Geburtsjahr und Organisation des Teilnehmers zur Darstellung von Starterlisten in allen relevanten veranstaltungsbegleitenden Medien (insbesondere im Internet ) abgedruckt, bzw. veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verwertung der Daten zu diesem Zweck ein.

4) Der Teilnehmer kann der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten gem. vorstehender Abs. 2 und 3 gegenüber dem Veranstalter schriftlich oder per E-Mail widersprechen.

10 Jahre Rescue Challenge – 19 Teams

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Die Anzahl der Anmeldungen hat uns regelrecht überrascht. Wir haben uns daher entschieden dieses Jahr statt mit den geplanten 16 Teams die VFDU Rescue Challenge 2016 in Osnabrück mit 19 Teams durchzuführen. Es ist dieses Jahr eine bunte Mischung von “alten” und “neuen” Teams. Daher freut es uns alte Freunde wieder zu treffen und neue Teams kennenzulernen.

Folgende Teams haben sich angemeldet:

Technische Rettung Sinntal
Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen
TRT Plettenberg
TRT Bad Oeynhausen
TRT Thüringen
TRT Rohrbach
TRT FW Bad Schwartau-Rensefeld
TRT Lotte
Technische Rettung Aichtl
Feuerwehr Neuburg
TRT Bockenheim-Kindenheim
Feuerwehr Kevelaer
TRT Hulpverleningszone Noord-Limburg
Feuerwehr Klosterflecken Ebstorf
GER Rescue Ladies
TRT Kordall
Technical Rescue Unit Germany e.V.
TRT Herzogenaurach
TRT Racing Rescue Milevsko

Die Teams haben sich angemeldet und werden vor der Challenge üben. Die VFDU wird alles tun um eine lehrreiche und gut organisierte Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Da fehlt eigentlich nur noch Ihr. Als Besucher oder als Teilnehmer unserer Workshops die wir wieder anbieten werden.

Näheres dazu in den nächsten Woche bald hier auf der Homepage und auf Facebook. Wir halten euch auf dem laufenden!!!

Anmeldung zum Traumaworkshop

Am 11. und am 12.06.2016 bieten wir im Rahmen der VFDU Rescue Challenge 2016 in der Halle Gartlage in Osnabrück einen eintägigen Workshop zur strukturierten Traumaversorgung an. Der Workshop dauert am Samstag von 9- 16h und am Sonntag von 8:30h- 15:30h. Morgens werden in einem Theorieblock Grundlage und Neuigkeiten aus der Traumaversorgung vermittelt. Nachmittags wird in praktischen Fallbeispielen das Erlernte unter Anleitung unsere Ausbilder vertieft. Für den Workshop können Fortbildungsstunden für den Rettungsdienst bestätigt werden. Bei Interessenten von teilnehmenden Teams der Rescue Challenge wird versucht dies bei der Planung zu berücksichtige. Weitere Infos können dem Anmeldebogen entnommen werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Gibt es mehr Anmeldungen als Workshopplätze vorliegen werden weitere Anmeldungen in eine Warteliste aufgenommen.

Die Anmeldegebühr beträgt 30 € für Einzelanmeldung und für Teamanmeldung ( für 2 Personen) 50 €. Mitglieder, der an der Rescue Challenge teilnehmenen Teams erhalten einen Rabatt von 10 € pro Person auf die Teilnahmegbühr.

Wie funktioniert das:

  • Jedes Team das an der RC teilnehmen möchte sendet eine Email an anmeldung@vfdu.de mit dem Betreff: Traumaworkshop.
  • Ihr bekommt dann, das Anmeldeformular zugesendet. Füllt die Anmeldung aus und schickt es an die gleiche Emailadresse zurück.
  • Nach der erfolgreichen Anmeldung erhaltet Ihr eine Eingangsbestätigung und weitere Informationen an die von Euch angegebene Emailadresse.