Trauma Challenge 2017

Nach dem positiven Feedback im letzten Jahr findet auch 2017 unsere Trauma Challenge parallel zur Rescue Challenge in Bernburg statt. In diesem Jahr können 8 Teams an der Trauma Challenge teilnehmen. Die ersten 4 Anmeldungen sind gesetzt. Sollten sich mehr als 8 Teams anmelden, wird über die weiteren Plätze das Los entscheiden.

Vorläufiger Ablauf:

Am Freitag, 09.06.2017 – Eröffnungsfeier der Rescue Challenge 2017.

Samstag, 10.06.2017  starten wir mit 3 Vorträgen (a. 45 Min.),  zu aktuellen Themen der Traumaversorgung in Deutschland. Beginn der Trauma Challenge ab ca. 12.00 Uhr. Ein Team ( 2 Personen) arbeiten an 2 Tagen –  2 Szenarien aus dem Bereich der Traumatologie prioritätenorientiert ab. Hierbei werden die Teams von 2 erfahrenen Trainer beobachtet. Anschließend findet strukturierte Nachbesprechung statt.

Sonntag, 11.06.2016 – Abschlussveranstaltung. 

Anmeldung für die Trauma Challenge  sind ab sofort möglich. Anmeldeschluss ist der 30.04.2017.

Die Anmeldegebühr pro Team beträgt 100 Euro.

Bei einer Abmeldung nach einer abgeschlossenen Anmeldung (Teilnahmegebühr bezahlt) entsteht eine Unkostenpauschale von 30 €, die einbehalten wird. Bei einer Abmeldung ab 4 Wochen vor der Challenge erfolgt keine Rückerstattung der Anmeldegebühr.

Wie funktioniert das:

  • Ladet Euch das Anmeldeformular von der Homepage und schickt es ausgefüllt an anmeldung@vfdu.de zurück.
  • Nach der erfolgreichen Anmeldung erhaltet Ihr eine Eingangsbestätigung und weitere Informationen an die von Euch angegebene Emailadresse.
  • Habt ihr Fragen? Bitte eine Mail direkt an m.ebke@vfdu.de oder a.sellmeier@vfdu.de

Zum Anmeldeformular hier: Anmeldeformular Trauma Challenge 2017

Bitte füllt dies Anmeldeformular nicht handschriftlich , sondern direkt im PDF Formular aus. 

Mit der Anmeldung bestätigt ihr auch die Datenerhebung und -verwertung.

1) Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 288 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.

2) Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmer in Rundfunk, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.

3) Es können Name, Vorname, Geburtsjahr und Organisation des Teilnehmers zur Darstellung von Starterlisten in allen relevanten veranstaltungsbegleitenden Medien (insbesondere im Internet ) abgedruckt, bzw. veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verwertung der Daten zu diesem Zweck ein.